Unterlagen

PPL (A) Unterlagen zusammensuchen

Die leidige Bürokratie für die nötigen Unterlagen

Die Unterlagen die für den Beginn der Schulung zum Privatpiloten nötig sind, sind nicht so leicht zusammen zu suchen – es ist nicht mal leicht fest zu stellen, was man überhaupt braucht. Welche Dinge man jetzt für den Beginn der Ausbildung braucht, und welche erst wenn die Prüfung ansteht kann man einem nicht so genau sagen anscheinend 😀

Ich habe jetzt auf jeden Fall versucht alles zusammen zu suchen und habe es an den Verein geschickt:

  • Anmeldung beim Verein (waren etliche Seiten)
  • Passbilder
  • beglaubigte Geburtsurkunde
  • Führungszeugnis
  • ZÜP (also so eine „Ich bin kein Terrorist Bescheinigung), dafür brauchte es meine Arbeitgeber der letzten 5 Jahre (ging noch) und meine Wohnsitze der letzten 10 Jahre (in den letzten 10 Jahren habe ich noch zu Hause gewohnt, war zum Studieren in Bayern, habe zum Englisch lernen nen halbes Jahr in England gewohnt und und und – ich habe einfach beim Einwohnermeldeamt angefragt wenn ich Daten nicht wusste, das kostet 4-8€, dafür stimmt das Datum dann aber auch, dass man im ZÜP angibt).
  • Sofortmaßnahmen am Unfallort (mache ich erst vor der Prüfung)
  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister

Gut, manches habe ich erst beantragt und bekomme ich hoffentlich irgendwann, anderes wird direkt an das LBA geschickt – aber alles in allem bin ich fertig 🙂

Das Funksprechzeugnis – BZF I oder II

Übrigens, es braucht auch ein Funksprechzeugnis – das habe ich aber zum Glück schon, weil ich vor 12 Jahren schon mal die Ausbildung zum Segelflugpiloten angefangen habe. Falls jemand von Euch noch eins braucht (meistens gibt es das Training dafür aber kostenlos im Verein), ich kann http://www.spectaculair.de/ empfehlen, die bieten Fernlehrgänge an für das BZF!